+48 531 61 36 05

Wissensbasis

Unter dem Begriff Photovoltaik versteht man die Umwandlung (Konversion) von Lichtenergie in elektrische Energie. Die Geräte, in denen es zu dieser Umwandlung kommt, bezeichnet man als Solargeneratoren – es sind die Gleichstromgeneratoren. Das wichtigste Element des Solargenerators ist eine Solarzelle von beliebiger Größe – das heißt ein Halbleiter (am häufigsten eine Siliciumzelle) in Form eines dünnen Plättchen mit den installierten Elektroden.

Gerade die Solarzellen wandeln das Sonnenlicht direkt in die elektrische Energie um. Wenn man die einzelnen Zellen verbindet, so kann man die erforderlichen elektrischen Parameter erhalten (Strom und Spannung) – mit den ganz praktischen Anwendungsmöglichkeiten. Ein solcher Set von Solarzellen (geschlossen in einem hermetischen Gehäuse und installiert in einem Stahlrahmen) ist schon ein unabhängiger Generator der elektrischen Energie – d.h. ein Solarmodul. Eine Verbindung von vielen Solarmodulen bezeichnet man als Photovoltaikanlage; diese Anlagen bilden in der Regel die Grundlage eines Solarsystems.

Die Solarzellen werden in der Regel aus Silicium hergestellt (Grund besteht aus Silicium). Dieser Stoff ist ein Halbleiter, was bedeutet, dass er nur unter bestimmten Bedingungen den Strom weiterleiten kann. Der Grund aus Silicium wird im Rahmen des technologischen Prozesses äußerlich bearbeitet und angereichert, um die elektrischen sowie optischen Sondereigenschaften zu erreichen, was die Entstehung des photovoltaischen Effekts zur Folge hat.

Das Sonnenlicht wird durch die Solarzelle absorbiert und generiert in der Zelle die elektrischen Ladungen (positiven und negativen). Diese Ladungen breiten sich auf beiden Seiten der Solarzelle aus – ähnlich wie in einem Kondensator kommt es hier zur Entstehung der Potenzialdifferenz. Die auf den beiden Seiten der Solarzelle installierten Elektroden aus Metall haben zur Folge, dass der Strom beginnt zu fließen, und den bestimmten Empfänger speisen kann (Taschenrechner, Diode usw.). Wenn die Solarzelle auf das Sonnenlicht ununterbrochen ausgesetzt ist, so wird die Stromstärke auf dem Niveau stabilisiert, das auch mit der Strahlungsintensität übereinstimmt.

Funktionsprinzip eines Solarsystems

Unter dem Begriff Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung der Sonnenstrahlung in die elektrische Energie.

Solarzelle (PV)

Die photovoltaischen Zellen oder Solarzellen werden aus den gleichen Halbleiterstoffen hergestellt (z.B. aus Silicium), die auch in der Mikroelektronik verwendet werden. Die Halbleiter wandeln das Sonnenlicht in die elektrische Energie um. Der photovoltaische Effekt hat zum ersten Mal A.C. Becquerel in 1839 beobachtet.

Funktionsprinzip – photovoltaischer Effekt

Wenn die Sonnenstrahlung durch die Solarzelle absorbiert wird, so werden die Elektronen von den Atomen im Halbleiter entfernt. Wenn die elektrischen Leitungen mit den positiven und negativen Seiten des Stromkreises verbunden sind, so können die Elektronen als elektrischer Strom aufgefangen werden.

Die miteinander gebundenen und auf einer Konstruktion oder einem Rahmen installierten Solarzellen bezeichnet man als Solarmodule. Diese Module (Solarmodule oder Photovoltaikanlagen) dienen zur Versorgung von verschiedenen Elektrogeräten mit Strom – von kleinen Konstruktionen bis zu riesengroßen Solarkraftwerken.

Solarmodul

Der Set von Solarzellen befindet sich zwischen den Schichten aus der PET- und EVA-Folie und der Scheibe aus Hartglas. Die Zelle wird dann hermetisch laminiert und mit einem leichten Aluminiumrahmen befestigt, der die mechanische Festigkeit der Module sichert und die Montage erleichtert. Die Konstruktion der Module muss sich durch gute Festigkeit gegen Wetterbedingungen während der Nutzungsdauer (min. 25 Jahre) auszeichnen. Solche Solarmodule werden weltweit erfolgreich benutzt, sowohl für Privatzwecke als auch z.B. in Solarkraftwerken

Profil des Solarmoduls

Die photovoltaischen Zellen dienen zur Erzeugung der elektrischen Energie und die Sonnenkollektoren zur Erzeugung der thermischen Energie.

Vorteile der Photovoltaik und der Solarsysteme:

Die Solarsysteme sind sicher und zuverlässig, sie verursachen keinen Lärm, keine Verschmutzungen und sind wiederverwertbar. Die Lebensdauer der Solaranlagen beträgt 30 Jahre. Nach 25 Jahren haben sie noch 80% der ursprünglichen Leistung. Die effizienten Solarsysteme erzeugen während der Nutzungsdauer den sauberen und umweltfreundlichen Strom, was dank der Verwendung von entsprechender Konfiguration der Anlagen und der Parameter möglich ist.

Es ist gut zu wissen, dass eine Solaranlage den Wert von Immobilien erweitert. Sie bedeutet auch Ersparnisse bei den ständig steigernden Energiepreisen. Die Investition in neue Technologien rentiert sich ganz schnell. Die Solarsysteme schützen vor Schwankungen und Erhöhungen der Preise. Sie ermöglichen auch, die elektrische Energie zu verkaufen und sich ganz oder teilweise von dem öffentlichen Stromnetz unabhängig zu machen (das hängt noch von der entworfenen und gewählten Anlage). Das Solarsystem ist auch eine gute Lösung für Erzeugung der elektrischen Energie in schwer zugänglichen Ortschaften und auf unbeschränkte Art und Weise.

Investition in Photovoltaik

Die Solarkraftwerke oder Solarfelder sind nicht nur die Quelle einer sauberen Energie, sondern auch eine Einkommensquelle für den Investor. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Gewinn zu generieren:

Verkauf der durch das Solarkraftwerk erzeugten Energie an das öffentliche Stromnetz

Es ist die weltweit bekannteste Art und Weise, wie man dank Solarenergetik das Geld verdienen kann. In den manchen Ländern gibt es gesetzlich geregelte Beträge, die sog. Tarife; die Energieversorgungsunternehmen sind verpflichtet, die Energie aus dem Solarkraftwerk anzukaufen. Diese Beträge sind für den Zeitraum von mehr als 10 Jahren garantiert, sodass sich die Investition nach 5-8 Jahren rentieren kann, und der Investor den Gewinn generieren kann. Die im Solarkraftwerk oder auf dem Solarfeld erzeugte Energie wird technisch gesehen an das Netz durch eine separate Messanlage oder einen Zweitarifzähler verkauft.

Die Realisierung eines solchen Systems in Polen ist zurzeit noch ganz kompliziert. Es gibt vor allem keine garantierten Tarife – es funktioniert nur ein System der grünen Zertifikate, wobei der Preis nicht hoch genug ist, um die Kosten der Investition zu decken. Darüber hinaus gibt es auch keine Vorschriften, die die Anschlussbedingungen regeln würden, was zur Folge hat, dass die Anschlusskosten, sowie die Kosten der Messanlage vom Investor übernommen werden müssen. Dazu ist es notwendig, eine entsprechende Konzession zu erlangen.

Nutzung der erzeugten Energie im Rahmen des eigenen Haushalts und Reduzierung der Rechnungen für elektrische Energie

Es ist die zweite und zugleich sehr zugängliche Möglichkeit in Polen, die im Solarkraftwerk erzeugte elektrische Energie zu nutzen. Die Anlage funktioniert unter der Bedingung, dass das System nur so viel Energie erzeugt, wie das Gebäude aktuell braucht. Es gibt daher keine Energieüberschüsse und es ist nicht notwendig, die Energie an das öffentliche Stromnetz zu verkaufen; der Investor ist demnach nicht verpflichtet, eine Konzession zu erlangen, oder einen Vertrag mit dem Energieversorgungsunternehmen zu unterschreiben.

Maximal 80% der (innerhalb eines Tages) verbrauchten Energie stammt bei dem präsentierten Beispiel aus dem Solarsystem, wobei 20% aufgrund der parallelen Speisung aus dem Stromnetz dazukommt.

Unter Berücksichtigung der Energiepreisen von 0,65 PLN / kWh sowie der durchschnittlichen Erhöhung von Preisen in Höhe von 7,64% (Mittelwert aus den Jahren 2007-2012 laut Angaben von Główny Urząd Statystyczny [Polnisches Statistisches Amt]) rentiert sich die Investition in das Solarkraftwerk nach ca. 9 Jahren, ähnlich wie bei den Solarkollektoren. Der Unterschied besteht darin, dass die Solarkollektoren gewartet werden müssen, und die Solarmodule keinen Service sowie keine zusätzlichen finanziellen Ausgaben brauchen. Eine Standard-Garantie für Solarmodule dauert 25 Jahre.

Űber uns

Solar Group ist eine Firma aus der photovoltaischen Branche, die besteht aus:

Solar Service Tomasz mit dem Sitz in Görlitz- die Firma beschäftigt sich mit den Aufträgen in Deutschland und im Westeuropa.
Solaris Group Ewa Grochowska mit dem Sitz in Legnica- die Firma beschäftigt sich mit den Aufträgen in Polen.
‘Solar Group” Sp. z o,o, mit dem Sitz in Gdańsk- die Firma entstand, um die Vorteile von Solar Service und Solaris Group zu verbinden.
Dank der reichen Erfahrung, die wir bei vielen Aufträgen erreicht haben, beschäftigen wir uns auch mit der Beratung, Gestaltung- Planung, Verkauf, Installierung- Bau und auch mit dem Service der Solarkraftwerken.
Als Firma, die direkte Verträge mit den Produzenten der Schlüsselkomponenten zum Bau der Solarkraftwerke besitzt, bieten wir die komplexe Bedinung des Kunden von der Gestaltung, Komponentendienst durch Lieferungen und Ausführung der photovoltaischen Installationen zu ihrer Service. Wir sind imstande, die höchsten Erwartungen jeder Kundengruppe zu erfüllen. Wir besitzen die Erfahrung und erforderliche Qaulifikationen zum Bau groβer Solarkraftwerke und kleineren Installationen.
Wir realisieren die Investitionen im Boden, auf den Dächern und im BIPV (integrierte Photovoltaik mit den Gebäuden); die Fassaden, Abdachungen, Dächer, Wände, photovoltaische Verglasungen.
Unser Ziel ist es komplette und perfektive Ausführung der uns gegebenen Aufträgen- von der Projektausfürug, Űberprüfung und Datenrentabilität der Unternehmen aus der Hinsicht der Anlegern; von der Beschaffung der elektrischen Komponenten (Modul PV und BIPV, Kabeln, Wechselrichter), der mechanischen Komponetnen (Fundamente für die Konstruktion, tragende Konstruktionen für die Module PV und BIPV und Wechselrichter) bis zur Realisierung des Vertrags. Die von uns ausgeführte Arbeiten unterliegen der engen Kontrolle bezüglich der Qualität- das ermöglicht uns die Garantie zu erteilen und die Prozesse der Instalationsservie zu verbessern.
Unser Team besteht aus mehr als 250 Personen, die unter jeden Bedinungen zur Arbeit fertig sind- die qualifizierten Mirabeiter besitzen sowohl erforderliche Zertifikate und Fertigkeiten und Patente zur Arbeit in der Höhe ( sie sind im ganz Europa respektiert), als auch Patente zur Bedienung der Baumaschinen. Sie sind Profimenschen bei der Ausführung der Aufgaben auf jeder Etappe der Arbeitrealisierung, die mit dem Bau der photovoltaischen Kraftwerke verbunden ist.